Treffen Sie den Maker – Thread gezeichnet von Tobyboo

Meet the Maker - Thread Drawn by Tobyboo

Tina Crawford ist die Künstlerin hinter Thread Drawn by Tobyboo und arbeitet in ihrem Kunstatelier im Westen Londons. Tina „zeichnet“ ihre Entwürfe mit ihrer bewährten Nähmaschine und kreiert frei fließende Stickbilder, die dann auf eine Reihe von Produkten übertragen werden.

Was hat Sie dazu bewogen, Ihre Designs/Produkte zu entwerfen/zu kreieren?

Als ich chronisch krank wurde, begann ich, mit der Nähmaschine Kunst zu machen. Ich habe zwar eine Kunsthochschule besucht, ich war ein Central St. Martins, aber als ich meinen Abschluss gemacht habe, bin ich in die Fernsehproduktion gegangen – die erste Show, an der ich gearbeitet habe, war eine Kunstsendung für Kinder. Ich habe es geliebt, beim Fernsehen zu arbeiten, aber im Jahr 2000 wurde ich behindert und fing wieder an, Kunst zu machen. Ich nahm an einem Erwachsenenbildungskurs in Maschinenstickerei teil und war total begeistert davon! Nachdem ich ein paar Jahre lang mit Fäden gearbeitet hatte, suchte ich nach Möglichkeiten, meine Arbeit an Gegenständen zu reproduzieren. Ich habe zwar Sortimente für High-Street-Riesen wie House of Fraser und John Lewis entworfen, mich aber bewusst dafür entschieden, nur mit Museen und historischen Läden zusammenzuarbeiten, damit ich das kann Arbeiten Sie mit ihnen zusammen und erstellen Sie maßgeschneiderte Designs

Wie würden Sie Ihren Design-/Erstellungsstil beschreiben?

Frei! Lose Fäden ziehe ich buchstäblich mit der Nähmaschine, sodass das Ergebnis eine schöne, fließende Linie ist

Was ist dein Motto?

Oooh…. Wie wäre es mit „Folgen Sie diesem Thread, wohin er Sie auch führt!“

Was war Ihr erster Erfolg mit Ihren Designs/Produkten?

Ich habe einen Auswahlprozess für eine Stelle im House of Fraser gewonnen, der von Mary Portas im Jahr 2011 ausgewählt wurde

Erzählen Sie uns von Ihrem Designprozess.

Normalerweise bekomme ich recht lockere Aufträge und Käufer, die meinem Prozess vertrauen. Bei The Globe zum Beispiel habe ich das Shakespeare-Porträt, das Theater selbst und die Theaterstücke – offensichtlich könnte ich bei den Stücken am kreativsten sein. Ich zeichne nicht zuerst, ich gehe direkt mit der Nadel hinein, dann muss ich das Kunstwerk sauber und digital machen, was mir nicht gefällt, es ist zeitaufwändig und ich habe kein Photoshop, also ist es ein schmerzhafter Prozess !

Wie wichtig ist die Umweltverträglichkeit Ihrer Produkte?

Ich lasse nur Produkte in Großbritannien herstellen, ich verwende bewusst keine Geschenkboxen oder zusätzliche Verpackungen – hoffentlich ist das Produkt schön genug, dass es keine Bänder und Schleifen braucht!

Was war Ihr interessantester Auftrag (abgesehen vom Globe, obvs?)

Interessantester Auftrag? Ich hatte vor Kurzem welche, aber ich darf nicht darüber reden, da es sich um tatsächliche Kunstwerke handelt. Was die Produkte angeht, versuche ich immer, sie für mich interessant zu machen, aber ich habe 2012 gerne an einer Ausstellung im Museum of London gearbeitet, es war „Doctors, Dissection & Resurrection Men“ – ich musste auch über die Sensibilität des Themas nachdenken etwas machen, das beliebt wäre.

Kaufen Sie hier Thread Drawn-Produkte


Neuerer Post